Bezirksliga (23-24.02.)

Bezirksliga (23-24.02.):
Der Tabellenführer aus Bad Neuenahr erholt sich von der Niederlage gegen Montabaur (77:84) und gewinnt locker gegen Neustadt/Wied, 111:57. Stadtfeld mit 24, Meinke 17 Punkten. Neustadt/Wied, nur mit sechs Spielern angereist, hatten in Schmidt ihren Topscorer mit 21 Zählern. Vorjahresvizemeister Bendorf mit einem 84:71-Sieg gegen Horchheim 3. Walczyk mit 24, Twin-Towers Hahn-Hahn jeweils 16. Bei Horchheim Ring mit 19. Vorjahresmeister hatte keine Probleme mit Linz, 112:67. Koenen 24 (drei Dreier), Behrens 22, Alf 17, Schlebrowski 16 und Poneta 15. Hartmond mit 15 Topscorer auf der Gegenseite.
Die Shooters auf eins (12/2) vor Lahnstein 2 (10/4) und Montabaur 2 (9/4). Lahnstein Letzter mit nur einem Sieg aus 13 Spielen.

Landesliga (23-24.02.)

Landesliga (23-24.02.):
Trimmelter SV behält im Spitzenspiel die Punkte daheim, gewinnt gegen Andernach 72:71. Friedrich mit 21, Bennemann/Etringer jeweils 11. Beim Gast das Centerduo Geiger/Kontic gut für 35 Punkte (22/13), Guard Riske 13, Kriegel 10. Absteiger Treis-Karden mit einem großen Schritt Richtung Oberliga, 99:65 gegen Lahnstein. Bröhl mit 38, Aufbau Nitsche 20, Adams 13. Beim Gast Mombauer mit 24 Punkten (4/24 Freiwürfen). Im Kellerduell gewinnt MJCs Zweitvertretung gegen Horchheim 2 86:57. Maier mit 30 (vier Dreier), Fruböse 19, Schuh 18. Horchheims Berweiler mit 16, Kollege Neuneier 14.
Treis braucht nur noch einen einziges Sieg um dem Aufstieg einzutüten! Andernach (10/3) auf Platz zwei, gefolgt von Trimmelter (9/4), dahinter Koblenz 3 (6/5). Unten Lahnstein als Drittletzter (3/9), MJC 2 und Horchheim (beide 3/10) tauschen die Plätze, Horchheim nun mit der roten Laterne.
Gute Besserung gen Treis-Karden: Fuß mit Kreuzbandriss.

Oberliga (23.02.)

Oberliga (23.02.):
Im Spitzenspiel unterliegt Speyer 2 daheim die DJK Nieder-Olm 79:80. Karst mit 21 für den Gastgeber. Auf der Gegenseite Wolff mit 22, McNeil und Pastore jeweils 16. Rockenhausen gewinnt das Duell der Aufsteiger gegen TVG Trier 77:56. Neuzugang Angels III mit 31 (vier Dreier), Jordan 13 Punkte. Beim Gast Laudor mit 19, darunter drei Dreier. Mainz 2 besiegt Absteiger Horchheim 71:59, Fritzen 16 Punkte, Moßmann 14 und Schneider 13. Für Horchheim machte Rückkehrer Hensler 23 Zähler (drei Dreier) Szafranski steuerte 10 Punkte bei. MJC Trier siegt einfach, 88:57 gegen Völklingen/Bous. Henkel mit vier Dreier (21 Punkte), Konermann 14. Bei der SG Gärtner mit 18.
Speyer auf eins (11/4), Nieder-Olm und MJC auch schon elf Sieg, aber mit einer Niederlage mehr. Völklingen/Bous und Saarlouis mit einer 6/9-Bilanz auf den Plätzen sieben und acht. TVG belegt Platz neun (5/10), dahinter Horchheim (5/11). Der Letzte Rockenhausen nur 4/12, aber gewannen vier Spiele in Folge.

2. Regio (16/17-23/24.02.)

2. Regio (16/17-23/24.02.):
Idstein und Licht machen keine Fehler. Idstein besiegt den Vierten Bad Bergzabern auswärts 82:70. Trier 2 gewinnt sein Spiel gegen die Eintracht, 72:60, verliert die Woche darauf in Koblenz erst nach Verlängerung.
Idstein und Lich jeweils elf Siege, ebenso Limburg und Bad Bergzabern, welche aber zwei Spiele mehr absolviert haben. Dahinter Bensheim mit zehn Siegen. Koblenz weiterhin auf Platz acht, Trier Letzter.

1. Regio (16/17-23/24.02.)

1. Regio (16/17-23/24.02.):
In der Spitze der Tabelle keine Veränderungen. Speyer gewinnt beide Spiele, Koblenz ebenso. Mainz scheint der zweite Absteiger (nach Montabaur) zu werden, haben sie schon drei Siege Rückstand auf den Vorletzten Mannheim.

Kreisliga A (10.02.)

Kreisliga A (10.02.):
Remagens Stunners mit einer unerwarteten Niederlage, ein knappes 41:42 gegen die Fünfvertretung aus Koblenz. Möhligs 16 und Schäfers 12 Punkte (jeweils zwei Dreier) reichten da nicht! Lehmann erzielte auf der Gegenseite 14 Punkte, zudem Lüdtke mit 11. Andernach 2 mit einer Niederlage gegen Primus Treis-Karden 2. Keßler/Levin jeweils 18 Punkte, Rakowitsch 17. Klär bei Treis mit 54 Zählern.

Treis-Karden 2 steht ja schon als Meister und Aufsteiger fest, Remagen verpasst es an Lay vorbeizuziehen, ist weiterhin Dritter. Andernach am Ende der Tabelle.

Bezirksliga (09.02.)

Bezirksliga (09.02.):
Linz ohne Probleme daheim, ein 80:64-Sieg gegen Horchheim 3. Kefer 18 und Möhning 14 Punkte, Ketzer und Waldorf jeweils 11. Horchheims Ring mit 21, Weber 18 und Zuklija 16. Bad Neuenahrs Shooters wieder in der Erfolgsspur, 82:74 beim Letzten Lahnstein 3. Aporta mit 18 beim Gastgeber, Stadtfeld mit 31, T. Söller 28 Punkten.
In der Tabelle keine Änderungen.

Bezirksliga Trier:
Mal was aus der anderen Ecke! Trimmelter SV besiegte Konz 2 106:81. Brill mit 21 Punkten, alles Dreier. Gallmeister (Trainer der ersten Mannschaft) mit 48 Zählern, ebenso sieben Dreier. Beim Gegner Amtmann mit 18 Punkten, alles Dreier, Kollege Weber mit 31, fünf Dreier, Rommelfanger (20 Punkte) mit einem Dreier.
Insgesamt also 26 Dreier im Spiel.

Landesliga (09-10.02.)

Landesliga (09-10.02.):
Trimmelter SV siegt gegen Koblenz 3 88:62. Friedrich Topscorer mit 17, das Centerduo Bennemann/Soens jeweils mit neun Punkten. Bei Koblenz Prager wie gehabt, 25 Zähler, darunter zwei Dreier. Horchheims Reserve tritt die Heimreise aus Andernach ohne Punkte an, 69:77. Andernachs Aufbauspieler Riske mit 23 Punkten (drei Dreier), Kontic und Obermann jeweils zehn Punkte. Bei Horchheim Berweiler mit 30 Zählern. Die Gäste beendeten das Spiel zu viert, da man nur zu siebt anreiste und drei Spieler fünf Fouls kassiert hatten.
Andernach ist nun wieder Erster, allerdings hat man zwei Spiele mehr absolviert als Absteiger Treis-Karden. Auf Platz drei steht der Trimmelter SV, vor Koblenz 3 und Burgbrohl. Lahnstein, Horchheim 2 und MJC 2 bilden das Tabellenende.

Oberliga (09-10.02.)

Oberliga (09-10.02.):
Saarlouis 2 schlägt Tabellenführer Speyer 2 97:89. Fuchs mit 36 (drei Dreier) und Reams 24 (drei Dreier). Beck bei Speyer mit 25. Derbytime in Trier: Aufsteiger TVG unterliegt MJC 57:75. MJCs Henkel mit 28 (drei Dreier), Hubor 12 Punkte, beim Gastgeber Jöchel, Laudor (beide drei Dreier) und Schultz jeweils 11 Punkten. Die Fahrt nach oben geht weiter für Rockenhausen, ein 76:73-Sieg nach Verlängerung in Herrensohr. Angeles III mit 28 Zählern, Jordan 19 Punkte. Bei Herrensohr Klein mit 15 und Heyer mit 13. Nieder-Olm 72:54 gegen Mainz 2, McNeil mit 22, Wolff mit 16. Mainz‘ Schneider erzielte 18 Punkte (drei Dreier). Horchheim daheim mit einer Niederlage, 80:91 gegen Saarbrücken. Hensler mit 27 (vier Dreier). Lauter beim Gast mit 29 (drei Dreier).
Speyer 2 trotz Niederlage Erster, Nieder-Olm auf zwei, vor MJC und Saarbrücken. Durch Saarlouis‘ Sieg TVG nun Drittletzter, vor Horchheim und Rockenhausen.

2. Regio (09-10.02.)

2. Regio (09-10.02.):
Idstein besiegt Koblenz 2 101:77. Gabric, Ingram (drei Dreier) und Mikulec (vier Dreier) mit 17 Punkten, Tholey mit 20 für Koblenz, Hochhalter 17 (drei Dreier). Limburg unterliegt in Bensheim 77:80. Thomas 24 Punkte, Flood 15, Cataldo 14, Stallborn nur 7 (fünf Fouls). Bensheims Wagner mit 18 (drei Dreier). Der Letzte gegen den Ersten, Trier 2 gegen Bad Bergzabern 75:85. Trier mit Verstärkung aus der Pro A-Mannschaft, Rupert Hennen mit 26 Punkten (zwei Dreier), sein Bruder Vincent mit einem Punkt weniger, dafür fünf Dreier mehr. Bei Lich Jones mit 31 (fünf Dreier), Kutschmar 22 Punkte. Bensheim daheim zu stark für Limburg, 80:77. Wagner mit 18 Punkten (drei Dreier), beim Gast Thomas mit 24.
Lich auf eins, dahinter Bad Bergzabern, gefolgt von Idstein und Limburg. Koblenz auf acht, Trier weiterhin Letzter.